Pfingsten 2022

(28.05.2022) — Nicolas Berndt

Orgelfest zu Pfingsten an Hildebrandt-Orgel - Preiträgerin des ARD-Wettbewerbs und Thomaskantor a.D. zu Gast in Naumburg

Am langen Pfingstwochenende findet an der weltberühmten Hildebrandt-Orgel in der Naumburger Wenzelskirche ein Orgelfest mit drei Konzerten statt. Die Hildebrandt-Orgel aus dem Jahr 1746 wird zu den bedeutendsten Instrumenten der Welt gezählt und gilt zudem als einzig authentisch erhaltene große Orgel, die Johann Sebastian Bach nicht nur abgenommen, sondern maßgeblich mitkonzipiert hat.

Am Pfingstsamstag um 12 Uhr macht die brilliante Organistin und Hochschullehrerin Anna-Victoria Baltrusch den Auftakt. Anna-Victoria Baltrusch ist Preisträgerin mehrerer bedeutender internationaler Musikwettbewerbe, u.a. auch des ARD-Wettbewerbs in München. Dieses Konzert ist ein Sonderkonzert des "Internationalen Orgelsommers". Es erklingen Werke von Bach, Buxtehude und Nicolas de Grigny.

Am Pfingstsonntag um 12 Uhr sind im Mittagskonzert PLUS neben Wenzelsorganist Nicolas Berndt der Thomaskantor a.D. und Telemann-Preisträger Gotthold Schwarz sowie Solisten des Sächsischen Barockorchesters zu erleben. Hier erklingt u.a. Bachs gewichtige "Pfingst-Fantasie" sowie festliche Barockmusik für nstrumental-Ensemble und Gesang.

Das Mittagskonzert am Pfingstmontag um 12 Uhr gestaltet Assistenzorganist Karl Eckel mit Werken der Barockzeit und der Romantik.

Der Eintritt beträgt zu allen Konzerten jeweils 4 Euro, inkl. Besichtigung des historischen Spieltischen 6 Euro. Der Einlass beginnt um 11.35 Uhr.