Abschied nach jahrzehntelangem Ehrenamt

(29.01.2020) — Pfr. Michael Bartsch

Zwei Gemeindeglieder, die die Geschickeder Domgemeinde, dann des EvangelischenKirchspiels und nunmehr der EvangelischenKirchengemeinde Naumburg nachhaltiggeprägt haben, sind aus der Leitungsarbeitunserer Kirchengemeinde ausgeschieden:

Dr. Susanne Engelmann hat den Gemeindekirchenrat als Vorsitzende über lange Zeit geleitet. Unter ihrer Führung wurde aus dem Kirchspiel eine Kirchengemeinde gebildet. Inhaltlich lag ihr neben der Kirchenmusik besonders die Arbeit mit Kindern am Herzen. Die Idee neben der Evangelischen Grundschule einen neues Gebäude für den Kindergarten zu errichten, hat sie vorbehaltlos unterstützt und mitgetragen. Nun wird der Vorsitz in neue Hände gegeben. Susanne Engelmann wird jedoch weiterhin für den Dombereich ihre Kraft zur Verfügung stellen.

Dr. Frank Schilde hinterlässt Spuren im GKR, die bis Mitte der siebziger Jahre zurückreichen. Er hat sich nicht nur als Baufachmann bis zuletzt einen guten Namen gemacht und seine Kraft für die Kirchengebäude Naumburgs eingesetzt, sondern war besonders in der Zeit der Wende einer der aktivsten Protagonisten in der Gruppe um Prof. Rüdiger Lux. Seine Geradlinigkeit kam der damaligen Domgemeinde auch immer wieder zugute in manchen schwierigen Fragestellungen die Nutzung des Domes betreffend, aber auch bei der Besetzung der Pfarrstellen.

Wir danken Beiden für dieses lange Engagement aber besonders auch ihren Familien und Ehepartnern, die gemeinsam diese Ämter mitgetragen haben!