Musikalische Höhepunkte

(12.12.2018) — Jan-Martin Drafehn

Die Advents- und Weihnachtszeit im Dom

Am Sonnabend, dem 1. Dezember ndet um 18 Uhr die traditionelle Aufführung des Bachschen Weihnachtsoratoriums statt. In diesem Jahr singt unser Naumburger Domchor mit Unterstützung des Jugendchores und aller Kurrende-Gruppen der Domsingschule. Weiterhin wirken mit das Kammerorchester Halle und die Vokalsolisten Anne Richter (Bremen) - Sopran, Theresa Sommer (Leipzig) - Alt, Severin Böhm (Leipzig) - Tenor und Daniel Blumenschein (Leipzig) - Bass. Die Leitung hat Domkantor KMD Jan-Martin Drafehn. Karten zum Preis von 15,- € Mittelschiff & 10,- € Seitenschiff sind bereits im Vorverkauf und am Konzerttag an der Abendkasse erhältlich.

Erstmalig wollen wir es dabei wagen, das Konzert im kalten Dom zu veranstalten. Bitte denken Sie daher an zweckmäßige warme Kleidung und Decken für das cirka 80-minütige Konzert. Während einer Konzertpause besteht das Angebot sich mit Heißgetränken in der geheizten Marienkirche am Dom aufzuwärmen.

Die Musikalischen Adventsvespern stehen in diesem Jahr ganz im Zeichen hervorragend dargebotener Chormusik. Am Sonnabend, dem 8. Dezember gastiert um 18 Uhr mit den HALLENSER MADRIGALISTEN (Leitung: Tobias Löbner) eines der besten Vokalensembles Sachsen-Anhalts. Am 15. Dezember um 18 Uhr singt dann unser Naumburger Kammerchor mit dem Leipziger Vokalensemble "Cantus Pangasius". Neben den klangvollen Motetten "Im Advent" und "Weihnachten" von Mendelssohn erklingen nach mehreren Jahrhunderten erstmals wiederentdeckte doppelchörige Adventsmotetten aus der Sammlung "Cymbalum Davidicum" des Schütz-Zeitgenossen Volckmar Leisring.

Stefan Garthoff, aktuell Musiklehrer am Naumburger Domgymnasium, hat diese Werke im Pfarrarchiv Schkölen gesichtet und durch seine Edition für eine "Wiederaufführung" vorbereitet. Die letzte Musikalische Adventsvesper am Sonnabend, den 22.12. gestaltet dann wieder um 18 Uhr der Jugendchor der Naumburger Domsingschule mit weihnachtlichen Motetten und Liedern.

Am Freitag, dem 14. Dezember um 17 Uhr und am Sonnabend, dem 15. Dezember um 14 Uhr können Sie das diesjährige Weihnachtsmusical "Stern von Bethlehem" der Domschule St. Martin erleben. Schüler*innen, Mitarbeiter*innen und Eltern der Domschule haben in den letzten Wochen wieder intensiv an der Einstudierung des Musicals gearbeitet. Leider ist aufgrund der geringen Platzkapazität in der Marienkirche am Dom und der enormen Nachfrage nur ein sehr begrenzter Restkartenverkauf über die Domschule möglich. Wir bitten um Verständnis.

Die beiden Christvespern im Dom am Heiligen Abend werden auch in diesem Jahr wieder von den Chören der Domkantorei gestaltet. Um 16 Uhr singen die Uta- und Ekkehard-Kurrende eine musikalische Weihnachtsgeschichte und um 18 Uhr werden der Jugendchor und der Naumburger Domchor zu hören sein.

Darüber hinaus singt unser Domchor wie seit Jahrzehnten im Anschluss an die Adventsvespern samstags zwischen 19 bis 20 Uhr wieder auf den Stationen für die Patienten des Naumburger Krankenhauses adventliche und weihnachtliche Lieder. Und am Freitag, den 14. Dezember begeben sich Mitglieder des Domchores und des Naumburger Kammerchores "auf eine Landpartie" und gestalten ab 19.30 Uhr in der Kirche zu Wethau eine Adventsmu- sik mit bekannten weihnachtlichen Melodien.

In einem festlichen Kantatengottesdienst zu Epiphanias, Sonntag, dem 6. Januar 2019 um 10 Uhr in der Marienkirche am Dom erklingt dann noch zum Abschluss des Weihnachtsfestkreises 2018/19 der 4. Teil des "Weihnachtsoratorium" von Johann Sebastian Bach.

Rückblick:
Begeistert zeigten sich nicht nur die ausländischen Gäste beim Festakt zur Verleihung des UNESCO-Welterbe-Titels und zum Kantatengottesdienst "Prominenz im Gespräch" mit der Wiederaufführung von Reinhard Ohses "Memorial des Blaise Pascal" ob der Qualität und Gestaltungskraft des Domchores, des Jugendchores der Domsingschule und des Naumburger Kammerchores. Die Musik sei "unter die Haut" gegangen und "absolut stimmig und perfekt" für diesen einmaligen Tag gewesen, so die Reaktionen des Publikums. An dieser Stelle gilt deshalb auch allen Mitwirkenden ein besonderer Dank für das außergewöhnliche große ehrenamtliche und bürgerschaftliche Engagement zu diesem einmaligen Anlass! Wunderbar beglückend ist es, dass die hohe Motivation und Identi kation aller Beteiligten so auch hörbar geworden ist!

Ausblick:
Nach Jahren des Aufbaus und der musikalischen Entwicklung wird der Jugendchor der Domsingschule erstmals Mitte Januar an einem Chorbegegnungswochenende mit Chorwettbewerb in der tschechischen Hauptstadt Prag teilzunehmen. Die Chormitglieder sind schon gespannt auf die Eindrücke und Erfahrungen in der "Goldenen Stadt" und auf internationalem Parkett und freuen sich auf die Reise.