Der Naumburger Domchor

Der Naumburger Domchor zählt derzeit zirka 70 Sängerinnen und Sängern. Als Laienensemble

ist der Domchor offen für alle, die Freude am Singen haben.
Die Proben finden in der Regel mittwochs von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Haus der Kirche (Domplatz 8) statt. In Ergänzung zur chorischen Stimmbildung gibt unsere Stimmbildnerin Frau Pichler-Trosits nach Vereinbarung auch zusätzlich Einzel- und Gruppenstimmbildungsunterricht.

Eine wichtige Aufgabe des Domchores ist die musikalische Ausgestaltung der Gottesdienste und Andachten im Naumburger Dom. Dabei erklingen - beispielsweise in der Kantatengottesdienstreihe „Prominenz im Gespräch“ - auch größere Kirchenmusikwerke.

Regelmäßig führt der Domchor auch die bedeutenden Werke des chorsinfonischen Repertoires auf:

  • 2009 Sinfonie-Kantate "Der Lobgesang" von Felix Mendelssohn Bartholdy
  • 2010 Oratorium "Der Messias" von Georg Friedrich Händel und Bachs "Weihnachtsoratorium"
  • 2011 "Te Deum Laudamus" von Marc Antonin Charpentier und sieben Bachkantaten
  • 2012 "Magnificat" von John Rutter und "Weihnachtsoratorium" von Bach
  • 2013 Mendelssohns Oratorium "Elias" und "Weihnachtsoratorium" von Bach
  • 2014 "Matthäus-Passion" und „Weihnachtsoratorium“ von Bach, sowie Mozarts "Requiem"
  • 2015 „Liverpool-Oratorium“ von Paul McCartney als Erstaufführung in Sachsen-Anhalt, Mendelssohns Choralkantate „Verleih uns Frieden“ und „Weihnachtsoratorium“ von Bach
  • 2016 „Krönungsmesse“ von Mozart, „150. Psalm“ von John Rutter, Bachs „Weihnachtsoratorium“, Zyklus aller Choralkantaten von Max Reger (zum 100. Todestag)
  • 2017 „Deutsche Requiem“ von Johannes Brahms, Bachkantaten „Halt im Gedächtnis Jesum Christ“ & „Nun komm, der Heiden Heiland“
  • 2018 Uraufführung „Memorial des Blaise Pascal“ von Reinhard Ohse, Sinfonie-Kantate „Der Lobgesang“ von Mendelssohn, Bachkantaten „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten“, „Lobet den Herren den mächtigen König“ und Bachs „Weihnachtsoratoriums“
  • In diesem Jahr erklingt wieder die 4. Kantate des „Weihnachtsoratoriums“ von Bach (6.1.), am Karfreitag (19.4.) erstmalig das barocke Passionsoratorium „Passio Jesu Christi“ von Johann Friedrich Fasch.

Als großes chorsinfonischen Konzertprojekt mit dem Meißener Domchor folgt die zweimalige Interpretation des „Te Deum“ von Antonin Dvorak im Meißener Dom (16.6.) und im Naumburger Dom (14.9.)

Im Rahmen der Gottesdienstreihe „Prominenz im Gespräch“ erklingen die Bachkantaten

  • „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ BWV 100
  • „Tue Rechnung! Donnerwort“ BWV 168 und
  • „Herr Christ, der einge Gottessohn“ BWV 96

Am Sonnabend, den 14.12. findet um 18 Uhr im Dom die traditionelle Aufführung des „Weihnachtsoratoriums“ von Bach statt.

logo.jpg Konzert-Liverpool-Oratorium-2015-Foto-von-M

 

Fotogalerie Domchor

Konzert Dom II Foto M Konzert Dom III Foto M Domkonzert von M Elias Oratorium 2013 Weihnachtsliedernachmittag 2012 Konzert Dom Foto von M Konzert im Naumburger Dom  Liverpool Oratorium 2015 Naumburger Dom 06.10.2012 Rutter Magnificat Foto: Steffen Binder Naumburger Dom 06.10.2012 Rutter Magnificat Foto: Steffen Binder Naumburger Dom 31.10.2011 Kantaten GD Foto: Matthias Keilholz Domchor und Domsingschule Dom Mai 2014 Konzert in der Marienkirche am Dom