Reformations-Ausstellung in St. Wenzel

(28.06.2017) — Chr. Lang

Vom Pfingstwochenende an bis zum 25. August ist unter dem Titel "Frauen der Reformation in der Region" eine Ausstellung im Seitenschiff von St. Wenzel zu sehen.

Bislang ist - abgesehen von wenigen prominenten Vertreterinnen wie Katharina von Bora - wenig über die Frauen der Reformationszeit überliefert und in der Öffentlichkeit bekannt. Die Ausstellung will darum das reformatorische Wirken dieser unterschiedlichen Frauen sichtbar machen und würdigen. Sie positionierten sich klar zu politischen, religiösen und gesellschaftlichen Fragen, trafen mutige und unkonventionelle Entscheidungen, agierten mit pragmatischem Weitblick und geschicktem Gespür für die Möglichkeiten des Neuen.

Die Ausstellung zeigt auf Schaubildern 12 Frauen verschiedener sozialer und regionaler Herkunft. Sechs Thementafeln u.a. zum Leben im Pfarrhaus, im Kloster, zum Thema Erziehung und Bildung ergänzen die Schau.